Therapieverfahren & Arbeitsweise

Verhaltenstherapie

Als approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin arbeite ich nach den Methoden und Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie.

Schematherapie

Interventionen aus dem Bereich der Schematherapie, die die Biographie des Patienten in den Vordergrund stellt, können bei dem ein oder anderen Problem ebenso hilfreich sein.

EMDR

Bei Bedarf und in Absprache mit den Patienten und den Eltern können zudem Techniken des EMDR-Verfahrens (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), welches ursprünglich zur Behandlung von Traumafolgestörungen entstanden ist, eingesetzt werden.

Vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Verfahren ist mir besonders wichtig, dass der Patient sich in meiner Praxis wohl fühlt, Vertrauen zu mir aufbauen und sich eine positive Arbeitsbeziehung entwickeln kann. So dienen insbesondere die ersten gemeinsamen Sitzungen dem „Ankommen“, dem Kennenlernen und Verstehen.

Zudem erscheint mir die Arbeit mit Bezugspersonen wie den Eltern, Erziehern, Lehrern oder Sozialarbeitern an vielen Stellen besonders wichtig. In Absprache mit dem Patienten bekommen auch sie einen besonderen Stellenwert im Rahmen der Therapie, um einen möglichst raschen und stabilen Therapieerfolg erzielen zu können.

Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht, also der rechtlichen Verpflichtung, mir anvertraute Geheimnisse nicht unbefugt an Dritte weiterzugeben.